Start

Auf vielen unserer neuen Karten und Ausweisen befindet mittlerweile ein in der Regel nicht sichtbarer RFID-Chip. Dieser Chip ist ohne Kontakt und in einem Radius von ca. zwei Metern auslesbar. Das ist einerseits bequem, andererseits ist das, was bequem ist oft auch ein Sicherheitsrisiko. Denn diese Chips lassen sich auch unbemerkt und somit auch ohne Ihre Zustimmung auslesen. Es wurde bereits in mehreren Szenarien gezeigt, dass beispielsweise in einer Menschenmenge mühelos zahlreiche Profile eingesammelt werden können. So lassen sich einmal die Daten selbst “ernten”. Es lassen sich aber auch detaillierte Bewegungsprofile erstellen.

Lassen Sie es nicht so weit kommen! Schützen Sie Ihre persönlichen Daten und Ihre Privatsphäre mit einer RFID-sicheren Geldbörse.